Teleskope


Takahashi FSQ-106 ED OTA

Der Takahashi FSQ-106 ED ist der Nachfolger des "alten" FSQ-106 mit Fluorit Optik. Das neue Modell ist vielseitiger, aber die herausragende fotografische Eignung ist weiterhin das wichtigste Merkmal.
Auch der neue "Q" ist ein vierlinsiges Petzval-System. Die letzte Linse liegt rund 18 cm vor dem Brennpunkt - das sind 5 cm mehr als beim Vorgänger. Alle vier Linsen sind fest in einem Gehäuse eingebaut, das sich im Inneren des eigentlichen Fernrohrtubus befindet. Die verschiebbare Taukappe und das 4" Okularrohr haben mit dem eigentlichen Optikgehäuse keinen direkten Kontakt. öffnung und Brennweite liegen unverändert bei 106 bzw. 530 mm.
Gleich geblieben sind auch das ebene, fotografisch nutzbare Feld von 88 mm Durchmesser und die Bildschärfe außerhalb der optischen Achse. Auch wenn 6 x 6 Kameras immer mehr aussterben: CCD-Benutzer wissen es zu schätzen, wenn die Optik für ein größeres Feld gerechnet ist, als der Detektor tatsächlich hat.
Die wichtigste änderung betrifft die Optik: Nachdem die Fluoritoptiken des FSQ nicht mehr erhältlich waren, hat Takahashi nach einem anderen Design gesucht, das ohne Fluorit auskommt, aber mindestens die optische Leistung des FSQ bringt. Diese Ziele wurden mit der neuen ED-Optik erreicht und obendrein das sekundäre Spektrum verkleinert. Bei der Normalbrennweite von 530 mm ist das sekundäre Spektrum auf der optischen Achse rund halb so groß wie beim Vorgänger. Auch die Sphärochromasie ist kleiner. Damit ist der "Q" visuell besser als der Vorgänger, was natürlich auch zusammen mit dem neuen Extender-Q gilt.
Der große Okularauszug ist um die optische Achse rotierbar, ohne daß sich die Fokuslage ändert. Der serienmäßige MEF-3 Microfocus erleichtert das Scharfstellen durch eine 1:7 Untersetzung.
Da der FSQ nur rund 3 cm Fokusweg besitzt, ist eine exakte Anpassung des Lichtweges an das anzuschließende Equipment notwendig. Der Backfokus beträgt 178 mm, deswegen liegen Verlängerungshülsen bereit.

Die folgenden Verlängerungshülsen (wir haben speziell für verschraubbare Verlängerungshülsen gesorgt, um der Verkippungsgefahr vorzubeugen) und Adapter sind auf Tivoli vorhanden und ermöglichen den Anschluss von (fast) allen herkömmlichen Kameras für die Astrofotografie:

Verlängerungen M72 auf M72 Gewinde:

2 x 52 mm

2 x 17 mm

Adapter M72 auf Wide-T:
Adapter Wide-T auf Canon EOS
Adapter Wide-T auf T2

Adapter M72 auf 2" -Anschluss

Der FSQ-106 ED ist mittels original Takahashi-Rohrschelle auf einer 3"-Schiene montiert und kann auf jeder mitgebrachten eigenen Montierung, oder auf einer der TIVOLI-Montierungen (mit Ausnahme der ASA-Montierung) zum Einsatz gebracht werden

2"-Anschluß bis Fokus: 175 mm
Auflösung: 1.08"
Brennweite: 530 mm
Durchmesser Taukappe: 149 mm
Durchmesser Tubus: 125 mm
Freie öffnung: 106 mm
Fotografisch nutzbares Feld: 88 mm
Gewicht Tubus: 7.0 kg
Länge Tubus: 580 mm
öffnungsverhältnis: 5.0
Visuelle Grenzgröße: 13.1 mag

Hinweis:
Bitte nutzen Sie das Anfrage-Formular, um die von Ihnen gewünschten Teleskope und Zubehörteile zu reservieren.

zurück

Follow us on facebook