Losmandy G11 mit FS2

Unsere Losmandy G11 Montierung ist mit Schweizer ESCAP Servomotoren  ausgestattet, die in stabilen Alugehäusen an die Montierung verschraubt sind. Es kommt die FS Steuerung von Dipl. Ing. Koch in der 30V Version zur Anwendung.

  • Schnittstellen: ST4- und serielle Schnittstelle
  • Anschlüsse: Handkontroller, Motoren RA und DE (zwei Kabel), Serielle Schnittstelle, Encoder, 2 Autoguiderbuchsen (eine RJ12)
  • Automatisches Positionieren ist sowohl per FS2 Kontrollbox als auch über PC möglich
  • Tragfähigkeit der Montierung fotografisch: max. 22kg

Die Montierung steht betriebsbereit eingesüdet auf einer einbetonierten, stabilen mit Beton gefüllten Stahlrohrsäule im Freien. Es besteht eine ca. 3m x 3m grosse Betonfläche um die Säule herum, welche mit flexibel abnehmbaren Windschutznetzen umgeben ist. Ein auf Rädern bewegliches Dach schützt tagsüber vor Sonneneinstrahlung. Ein Tisch und zwei Stühle sind vorhanden, ebenso Netzstrom 220V AC.

Die Montierung ist mit einer 3" Baader Klemme bestückt. Eine Aluplatte mit 3" Schiene ist vorhanden, auf der sich 2 parallele Losmandy 3" Klemmen befinden. Das ermöglicht die Aufnahme von zwei parallelen Teleskopen, die jeweils mit 3" Schienen bestückt sein müssen.

Die Montage mitgebrachter eigener Instrumente ist möglich, vorausgesetzt sie haben einen Anschluss für die 3" Baader Klemme.